Home / Gesundheit / Heißhunger – Fressattacken am Abend vermeiden

Heißhunger – Fressattacken am Abend vermeiden

Die häufigste Ursache: Zu wenig Essen den Tag über verteilt. Verstärkt wird dieser Effekt, wenn vor dem Abend noch im Fitnessstudio, Verein oder daheim trainiert wird.

Mein Video zum Thema

Laut Dr. Freedhoff ist dafür das hungerstimulierende Hormon Ghrelin eine mögliche Ursache. Dieses wird vermehrt produziert, wenn wir über den Tag verteilt zu wenig Kalorien aufnehmen.

Der Magen-Darm-Trakt registriert die geringe Nahrungsmenge, schüttet Ghrelin aus und steigert somit das Hungergefühl. à Auch deswegen solltest du möglichst viele kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu dir nehmen.

Dr. Freedhoff empfiehlt, dass die Kalorien des Frühstücks und des Mittagessens vorwiegend aus Eiweißquellen stammen. Weil Eiweiß sättigt deutlich länger als Fett oder schnell verwertbare Kohlenhydrate. Ob das im Einzelfall bei dir funktioniert, musst du austesten. Aber ich beobachte sehr oft, dass Menschen morgens und mittags nur schnell eine Kleinigkeit essen oder sich mit Süßigkeiten durch den Tag kämpfen, um dann abends zuzuschlagen.

Ansonsten gilt, wenn du regelmäßig von Heißhunger heimgesucht wirst, dann plane eine halbe Stunde vorher einen gesunden Snack ein. (bspw. selbstgemachte Proteinriegel)

About Marvin Gerste

"Meine Vision ist es, möglichst vielen Menschen in gesundheitlicher, mentaler und/oder finanzieller Hinsicht zu helfen."

Das solltest du gelesen haben:

5 Ursachen für Müdigkeit

Dieses Video auf YouTube ansehen Schlechte Ernährung (bspw. Insulinspiegel, Bedürfnis nach Zucker = schnelle Energie) ...