Home / Persönlichkeitsentwicklung / Angst entsteht im Kopf

Angst entsteht im Kopf


Irrtum –> Situation erzeugt Angst in uns –> Es ist das Gefühl, dieser Situation nicht gewachsen zu sein.
Niemand anderes ist schuld daran, wenn du dich vor etwas fürchtest. Oftmals handelt es sich um neue Situationen, für die noch keine Gewohnheit besteht.

Du entscheidest in deinem Kopf, ob dich in diesem Moment die Angst überkommt oder du es im positiven Sinne als Herausforderung betrachtest.

Jedes Gefühl, sei es gut oder schlecht, entsteht in deinem Kopf. Akzeptierst du die Angst, dann kontrolliert sie dich. Bist du hier hingegen deiner eigenen Stärke bewusst, existiert die Angst zwar immer noch, aber sie wird von dir beherrscht.

Angst kannst du negativ betrachten oder als einen starken Motivator um dich weiter zu entwickeln. Abschließend ein persönliches Beispiel von mir: Umzug mit 14 Jahren.

Angst entsteht im Kopf
Bewerte diesen Beitrag

About Marvin Gerste

"Meine Vision ist es, möglichst vielen Menschen in gesundheitlicher, mentaler und/oder finanzieller Hinsicht zu helfen."

Das solltest du gelesen haben:

5 Gewohnheiten erfolgreicher Menschen

Früher aufstehen als die meisten (Sport vor der Arbeit oder ein Buch lesen). Viel und ...

Ich habe noch mehr für dich!

Vielleicht bist du an noch mehr Informationen für mehr Lebensqualität (Gesundheit, Geld, Persönlichkeitsentwicklung) interessiert? Dann würde ich dir gern in unregelmäßigen Abständen einen Newsletter zusenden. Bist du damit einverstanden, so genügt mir deine E-Mail. Die Angabe deines Namens bleibt freiwillig.

Ich habe noch mehr für dich
Bewerte diesen Beitrag