Home / Gesundheit / Was ist die Cranberry und woher stammt sie?

Was ist die Cranberry und woher stammt sie?

Die Cranberry, oder auch Kranichbeere, erhielt ihren Namen von den ersten amerikanischen Siedlern. Sie fühlten sich von Staubfäden der Blüten an einen Kranich erinnert. Ursprünglich stammt die leuchtend rote Beere aus Nordamerika, wurde aber sehr bald in Europa eingeführt und kultiviert. Die Cranberry wächst flächendeckend bis zu einem Meter über dem Boden und gehört somit zu der Familie der Zwergsträucher. Alle Äste in Bodennähe bilden Wurzeln aus, ähnlich wie manche Efeusorten. Da die Cranberry schnell wächst und als Moosbeere wenige Nährstoffe benötigt, nimmt ihre Beliebtheit bei Bauern stark zu. Zunehmend wird die Cranberry auch in Deutschland angebaut. Außerdem verfügt die Cranberry über eine Eigenschaft, welche zur kommerziellen heutigen Erntemethode der Frucht beitrug. Eine völlig ausgereifte Cranberry verfügt über vier Luftkammern, welche von der Pflanze ausgebildet werden. Dadurch sind die Moosbeeren wesentlich leichter als Wasser. Dies führte zu einer ungewöhnlichen, aber sehr effizienten Erntemethode.




Die Felder werden, wenn die Beeren ihre leuchtend rote Farbe erreicht haben, großflächig geflutet. So schwimmen die reifen Beeren oben auf der Wasseroberfläche. Eine spezielle Maschine wird anschließend über die Felder gefahren, welche mittels eines Schlauchs einen Sog im Wasser verursacht und so die schwimmenden Beeren ansaugt. Ob eine Beere reif ist erkennt man auch daran, ob sie springt. Durch die Luftkammern hüpft eine reife Cranberry beim Aufkommen auf den Boden. Dieses Phänomen wurde ebenfalls in manche Erntemaschinen eingesetzt, um die reifen Beeren zu sortieren. Bei manchen Ernteverfahren müssen die Beeren daher über eine kleine Barriere hüpfen. So wird gewährleistet, dass nur die besten Beeren mit in den Korb kommen. Übrige Beeren sind entweder überreif oder noch nicht reif genug. Überreife Beeren werden unter anderem von Erntehelfern eingesammelt und für die Zubereitung von Kompott oder Saft verwendet.

Die Cranberry – Medizinische Wirkung der Moosbeere

Neben ihrem schnellen Wachstum und ihrem Reichtum an Vitaminen, verfügt die Cranberry über heilende Fähigkeiten. Besonders geschätzt wird sie wegen ihrer heilenden Wirkung bei Harnwegsinfektionen. Die Wirkung schlägt besonders bei jüngeren Frauen an. Die Cranberry kann außerdem vorbeugend für Harnwegsinfektionen eingenommen werden. Sie enthält ebenfalls viele Vitamine, Kalium, Zink, Phosphor und andere Mineralien, weshalb sie auch vorbeugend gegen Erkältungen, Blasenentzündung und Darmerkrankungen  hilft. Außerdem wird der Cranberry eine krebshemmende Wirkung zugeschrieben. Diese ist allerdings nicht wissenschaftlich belegt.



Lecker und gesund – Die Cranberry als Kochzutat

In den USA und auch in Kanada ist die Cranberry aus keinem Thanksgiving-Essen mehr wegzudenken. Sie ist vielseitig einsetzbar und erfreut sich auch hierzulande mehr und mehr großer Beliebtheit. Roh schmeckt die Beere sehr sauer und ist kaum genießbar. Aber in getrockneter und/oder gekochter Form ist sie ein vitaminreicher Ersatz für Rosinen. Sie können beim Backen in Torten, Keksen, Biskuits, Muffins, Christstollen und verschiedenen Brotsorten verwendet werden. Ebenso kann aus ihnen Kompott, oder eine süß-saure Soße, die zum Beispiel sehr gut zu Wildgerichten passt, zubereitet werden. In flüssiger Form kommt die Cranberry in Säften und Cocktails vor. Sie ist beispielsweise die Hauptzutat für den bekannten Cosmopolitan. Auch als Bestandteil von Früchtetees hat die Cranberry Einzug gehalten. In England wird sie auch als Marmelade zur Teatime verwendet. Damit ist die Cranberry eine der vielseitigsten und vitaminreichsten Beeren überhaupt.

Wenn Sie noch mehr über die gesunde Cranberry erfahren möchten, dann schauen Sie unter: http://www.cranberry-ratgeber.info

About Marvin Gerste

"Meine Vision ist es, möglichst vielen Menschen in gesundheitlicher, mentaler und/oder finanzieller Hinsicht zu helfen."

Das solltest du gelesen haben:

Wärme gegen Rückenschmerzen

Es ist keine Seltenheit mehr, dass viele Menschen an Rückenschmerzen und Verspannungen im Rücken/Nackenbereich leiden. ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14x Geld verdienen Cover

Ich habe noch mehr für dich!

In meinem kostenlosen eBook verrate ich dir mit welchen Methoden du kostenlos im Internet Geld verdienen kannst. Diese 14 Ideen habe ich allesamt selbst ausprobiert. Du brauchst mir nur zu sagen, an welche E-Mail ich es schicken soll. Dann kannst auch du mit dem Geld verdienen im WWW beginnen. 😉