Home / Aktuelles / Meine Einnahmen im Juli 2016: 3.234,75€

Meine Einnahmen im Juli 2016: 3.234,75€

So schnell war eigentlich kein neuer Einnahmen-Report geplant, aber es gab im Juli 2016 zwei überraschende passive Umsätze. Das möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten. Das Amazon Partnerprogramm brachte mir einen neuen Rekord und Auxmoney beglückte mich mit einem großen finanzierten Kredit. Mehr dazu in den nun folgenden Erklärungen.

Die Zahlen meiner Einnahmequellen

Content Marketing: 2.536,33€
Amazon PP: 358,36€
Auxmoney: 306,00€
YouTube
: ca. 9€
AdSense: 0,06€
Bezahlte Artikel: 25,00€

Gesamt: 3.234,75€

Content Marketing: 2.536,33€

Nach wie vor stellt das Schreiben und Veröffentlichen von Texten meine Haupteinnahmequelle dar. Hierzu habe ich in der Vergangenheit schon alles Wichtige geschrieben. Auch im Juli lief es hier durch meine Daueraufträge sehr gut. Ich schrieb an 20 Tagen für meine Kunden, den 1. Juli 2016 befand ich mich noch im Urlaub. Hier hätten also gut und gerne noch einmal 100€ mehr stehen können.

Amazon Partnerprogramm: 358,36€

Die erste Überraschung im vergangenen Monat brachte mir Amazon. Im Schnitt liegen die Einnahmen bei 250€. Diese werden hauptsächlich durch meine Nischenseiten generiert. Es scheinen sich nun aber einige Rankings weiter verbessert zu haben. Außerdem erhielt ich Beifänge aus dem Computer-Bereich. Da scheint sich jemand einen Desktop-PC zusammengebaut zu haben. Es wurden 4x Prozessoren, 2x Monitore und 2x 500 Gigabyte-Festplatten bestellt. Diese ergaben zusammen schon ein Umsatzvolumen von etwa 1.500€. Leider gibt es bei Amazon auf PC-Verkäufe nur 3% Provision, aber immerhin. Denn solche Produkte bewerbe ich derzeit nicht. 🙂



Auxmoney Partnerprogramm: 306,00€

Mit dem Auxmoney Programm arbeite ich momentan nicht aktiv zusammen. Jedoch existieren noch einige Links von mir auf Portalen und in Foren. Ich hatte auch mal vor einiger Zeit 25 YouTube-Videos zum Test erstellt und dann in den Beschreibungen sowie per Anmerkung auf den Kreditvermittler von Privat verwiesen. Genau getrackt habe ich die Herkunft nicht, aber es wurde im Juli ein Kredit von 19.000€ finanziert. Auf das Volumen gibt Auxmoney 1,5%, was 285€ bedeutet. Hinzu kamen die 21,00€ für den Kreditantrag, welche das Programm pauschal gewährt. So errechnen sich die 306,00€ an Provision. Das kam wie gesagt vollkommen überraschend und hat mich zum Nachdenken angeregt.

Ich habe kurz recherchiert und ein Keyword für eine kleine Nische entdeckt. Schnell habe ich mir die Domain für die nächsten Monate gesichert, nachdem mein eBook fertig geschrieben ist. Die Startseite habe ich aber schon spontan zur Hälfte fertig geschrieben. Meine Vorstellung sieht so aus, 5 bis 10 Kreditanfragen im Monat über Auxmoney zu generieren. Das wären dann 105 bis 210 Euro im Monat. Plus ab und zu die finanzierten Kredite, die richtig viel Geld bringen.

Tipp: Wenn du es auch mal mit dem Auxmoney Partnerprogramm versuchen willst, kannst du dich hier kostenlos dazu anmelden*.

YouTube: ca. 9€

Eine wirklich kleine Konstante bietet mir die YouTube-Werbung. Mit etwa 10.000 Aufrufen im Monat generiere ich zwischen 9 und 12 Euro. Die Rate von 1.000 Aufrufen für 1€ stimmt also immer noch. Aufgrund der geringen Einnahmen könnte ich die Werbung auch vorerst abschalten. Jedoch lege ich die Beträge zur Seite und finanziere damit die gelegentlichen Gewinnspiele für meine Abonnenten. Das soll ein kleines Dankeschön an dich sein, weil du meine Videos schaust.

AdSense: 0,06€

Ich habe gegen Ende Juli damit begonnen AdSense auf meinem Blog einzubinden. Dieser erhält momentan bis zu 1.000 Aufrufe im Monat. Noch keine überragende Zahl, aber ich wollte es mal mit der Google-Werbung versuchen. Derzeit bindet sie ein Plugin noch sehr dezent, nur einmal mittig im Text, ein. Hiermit werde ich in naher Zukunft noch experimentieren. Die paar Cent jeden Monat bringen mich schon etwas schneller an die Auszahlungsgrenze von 70 Euro.



Bezahlte Artikel: 25,00€

Nachdem im Juni schon jemand bei mir einen bezahlten Artikel gebucht hatte, kehrte der Kontakt im letzten Monat für einen weiteren wieder. Er lieferte den Text und ich musste diesen nur formatieren sowie einstellen. Kein großer Aufwand und leichter kann man Geld wirklich nicht verdienen. Allerdings sehe ich die Zeiten von bezahlten Gastartikeln als fast vorbei an. Einige Große Vermittlungs-Portale existieren schon nicht mehr.

Mein Fazit zu

Für nur 20 Tage Arbeit war dieses Ergebnis das beste meiner bisherigen Karriere. Vor allem wurden knapp 20% passiv generiert. Danke an Amazon und Auxmoney für diese Provisionen. Ohne die beiden Partnerprogramme wäre so schnell kein neuer Rekord möglich gewesen. Besser gesagt, ich hatte ihn im Juli nicht geplant, sondern erst jetzt im August, wo es 23 Werktage gibt. Ich bin mal gespannt wie dieser Monat verläuft. Die angekündigte Nischenseite im Kreditbereich werde ich mit im vierten Quartal 2016 vorbereiten und sie dann im neuen Jahr langsam positionieren.

Ich weiß, der Finanzmarkt zählt zu den härtesten im Online Marketing. Doch genau deshalb und weil ich spontan eine kleine Nische gefunden habe, will ich es trotzdem probieren. Auch um mein ganzes Know How auf die Probe zu stellen, welches ich mir in den letzten Jahren aneignen konnte. Ich liebe Herausforderungen. 😉

14x Geld verdienen Cover

Ich habe noch mehr für dich!

In meinem kostenlosen eBook verrate ich dir mit welchen Methoden du kostenlos im Internet Geld verdienen kannst. Diese 14 Ideen habe ich allesamt selbst ausprobiert. Du brauchst mir nur zu sagen, an welche E-Mail ich es schicken soll. Dann kannst auch du mit dem Geld verdienen im WWW beginnen. 😉

About Marvin Gerste

"Meine Vision ist es, möglichst vielen Menschen in gesundheitlicher, mentaler und/oder finanzieller Hinsicht zu helfen."

Das solltest du gelesen haben:

Was hat KVP mit Qualitätsmanagement zu tun?

Die KVP Ansätze sind ein Teil eines umfassenden Qualitätsmanagements. Denn unter KVP versteht man den ...

5 Kommentare

  1. Das nenne ich mal Blogeinnahmen 🙂

    Glückwunsch zu deinen Einnahmen im Juli. Ich schnupper auch gerade ein wenig in Content Marketing und schreibe erste Texte.

    Bin gespannt wie es hier weiter geht.

    LG
    Christoph

  2. Wow ich bin überrascht, wie viel man doch mit einem Blog verdienen kann 🙂

    • Der Blog an sich hat hier wenig dazu beigetragen. Es sind die Aufträge im Content-Bereich, die Beratung und meine Nischenseiten. Die Monetarisierung vom Blog steht noch ganz am Anfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14x Geld verdienen Cover

Ich habe noch mehr für dich!

In meinem kostenlosen eBook verrate ich dir mit welchen Methoden du kostenlos im Internet Geld verdienen kannst. Diese 14 Ideen habe ich allesamt selbst ausprobiert. Du brauchst mir nur zu sagen, an welche E-Mail ich es schicken soll. Dann kannst auch du mit dem Geld verdienen im WWW beginnen. 😉