Home / Gesundheit / 3 sommerliche Smoothie-Rezepte für Genießer

3 sommerliche Smoothie-Rezepte für Genießer

Was macht wirklich glücklich, wenn das Thermometer im Sommer auf Rekordwerte klettert und der Appetit auf opulentes Essen sinkt? – Genau, es sind die leckeren Smoothies, die jetzt zum Einsatz kommen und auch bei anstrengenden Maximaltemperaturen heiß geliebt werden: Vitamine, Erfrischung und toller Geschmack sorgen für eine Extra-Portion Energie und Genuss, ohne den Körper oder das Kalorienkonto unnötig zu belasten.

Dabei sind die leckeren Vitaminbomben ruck, zuck selbst gemacht und brauchen keine große Vorbereitung – ein Messer zum groben Schnippeln der Zutaten und ein Mixer reichen aus. Das benötigte Gemüse und Obst findet man im Supermarkt um die Ecke oder auf dem Markt.

3 sommerliche Smoothie-Rezepte für Genießer
© M. studio – Fotolia.com

Was also ist das Geheimnis der weltweit beliebten Smoothies? Es liegt in der Kombination der Zutaten. Kreative Kreationen von süß oder herb bis pikant und sauer geben den Drinks einen immer wieder neuen Geschmack. Je nach Zutaten liegt der Schwerpunkt auf unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, Vitaminen und Mineralstoffen. Eines sind Smoothies jedoch immer: eine frische Vitaminbombe!

Zur Anregung gleich drei Lieblingsrezepte zum Testen. Natürlich können alle Rezepte nach eigenem Geschmack individuell abgewandelt werden und mit der Zeit kommt man auf richtig einfallsreiche Kombinationen.



Himbeere trifft Joghurt und Orange

Zutaten für vier Portionen:

4 kleine Becher Joghurt à 125/150 Gramm (gesamt 500 bis 600 Gramm)
3 große oder 4 kleine Orangen
1 Packung Tiefkühl-Himbeeren (250 bis 300 Gramm)
1 Packung Vanillezucker
Zucker nach Geschmack

Um vier Leute mit diesem fruchtig-leichten Smoothie glücklich zu machen, braucht es vier kleine Becher Joghurt, den Saft von drei bis vier Orangen und eine Packung Tiefkühl-Himbeeren. Alles zusammen im Mixer pürieren. Wer keinen Mixer hat, kann auch einen Joystick (= Stabmixer) in einem hohen (!) Gefäß benutzen – Experimente in flachen Gefäßen gehen zu Lasten der Kücheneinrichtung, also besser erst gar nicht ausprobieren. Je nach Geschmack Vanillezucker und Zucker zugeben – die vier Portionen vertragen ein Päckchen Vanillezucker und zwei Esslöffel Haushaltszucker recht gut. Mhhhhhmmmmmmm!

Grünes Wunder mit Kiwi, Radieschen und Co.

Zutaten für 1 Portion (für mehrere entsprechend mehr nehmen):

Blätter eines Radieschenbundes
1 Banane
1 Kiwi
1 Zitrone
1 Orange
Nach Geschmack ca. 1 Glas Mineralwasser
1 EL Olivenöl

Die Basis für dieses aparte Smoothie besteht aus den oft achtlos weggeworfenen Radieschenblättern. Man glaubt es kaum, aber gerade in ihnen stecken viele Vitamine und Geschmacksstoffe. Also ran an die grünen Wunderblättchen! Für den grünen Super-Smoothie müssen die Blätter eines Radieschenbunds gewaschen und gehackt und mit der zuvor schon pürierten Banane, Kiwi und dem Saft je einer Zitrone und Orange nochmals im Mixer aufgemischt werden. Je nach Geschmack kann noch ein Löffelchen Olivenöl zugegeben oder mit etwas Mineralwasser gestreckt werden – fertig ist der super leckere und gesunde Drink für heiße Sommertage!



Kulinarisches Trio für Feinschmecker: Mango, Minze und Grapefruit

Zutaten für 2 Portionen:

1 Mango
2 kleine Orangen (oder eine große)
1 Grapefruit
1 Schälchen frische Minzeblätter
1 Schälchen Salat nach Wahl
Nach Geschmack:
1 Löffel Honig
1 Schuss Balsamico-Essig

Wer es wirklich außergewöhnlich und herb-erfrischend mag, wird diesen Smoothie lieben! Man püriere eine reife Mango mit je einem Schälchen frischer Minzeblätter und Salat nach Wahl (Lollo Rosso, Ackersalat, Rucola oder andere Sorten nach Geschmack) und gebe den Saft von ein bis zwei Orangen und Grapefruits hinzu – fertig ist ein außergewöhnliches Smoothie, das je nach Geschmack noch mit einem Schuss Honig oder Balsamico-Essig verfeinert werden kann.

Genau solche kreativen Zutaten wie edler Essig, Honig und ausgefallene Gewürze geben Smoothies die individuelle Note und nehmen ihnen das Image von schnöden Fruchtsäften. Smoothies sind sehr viel mehr als langweilige Neuauflagen irgendwelcher Getränke: Sie stehen für kreative Arrangements vieler verschiedener Zutaten und überzeugen mit raffinierten Kombinationen aller verfügbaren Geschmacksrichtungen von süß, sauer, bitter und herb bis hin zu salzig und würzig.

Es lohnt sich, immer mal wieder neue Kombinationen auszuprobieren! Dabei unbedingt auch an süß-pikante Zusammenstellungen wie Orange mit Pfeffer, Aprikose plus Zimt, Kirsche und Ingwer und andere Geschmacksexperimente denken – Smoothies können gar nicht ausgefallen genug sein und gesund sind sie allemal. Kräuter aller Art lassen sich unkompliziert auf der Fensterbank oder auf dem Balkon ziehen. So hat man schon einen Teil der Zutaten für neue Smoothie-Kreationen parat. Viel Spaß beim Experimentieren und Genießen!

Ein Gastartikel von Tolga Oygen: Er ist seit Jahren Smoothie-Fan und teilt seine Erfahrungen, Rezepte, Produktvergleiche und Experteninterviews auf smoothiemakervergleich.de

Das solltest du gelesen haben:

Heißhunger – Fressattacken am Abend vermeiden

Heißhunger – Fressattacken am Abend vermeiden

Die häufigste Ursache: Zu wenig Essen den Tag über verteilt. Verstärkt wird dieser Effekt, wenn ...

Ein Kommentar

  1. Habe die drei Lieblingsrezepte ausprobiert und bin sehr überrascht gewesen. Der Geschmack vom Smoothie „Grünes Wunder mit Kiwi, Radieschen und Co.“ hat es mir echt angetan. Irgendwie anders aber super lecker!

    Danke und bis bald…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

14x Geld verdienen Cover

Ich habe noch mehr für dich!

In meinem kostenlosen eBook verrate ich dir mit welchen Methoden du kostenlos im Internet Geld verdienen kannst. Diese 14 Ideen habe ich allesamt selbst ausprobiert. Du brauchst mir nur zu sagen, an welche E-Mail ich es schicken soll. Dann kannst auch du mit dem Geld verdienen im WWW beginnen. 😉